SEO = Search Engine Optimization

Google LogoSuchmaschinenoptimierung: Wer bei Google, Bing & Co. auf den ersten Plätzen mitmischen will, braucht eine aussagekräftige sowie gut durchdachte und Content-starke Internetpräsenz. Ein sauberer Code, schnelle Ladezeiten, gute Texte  - das alles ist die Disziplin alles OnPage-Optimierung, also alles was man an der Webseite selbst bestimmen kann. 

Neben der OnPage Optimierung zählt auch die OffPage Optimierung zu den Hauptdisziplinen eines Suchmaschinenoptimierers. Dazu zählen u.a. die Disziplinen Linkaufbau, Analyse, Social Signals und Reputationsmanagement. 

Content (Inhalt) is King. Die Zeiten von Internetseiten, welche mit Hilfe von weißer Schrift auf einem weißen Hintergrund Keywordropping betrieben und damit Erfolge erzielt haben, ist vorbei. Google ist nicht nur mächtig und Marktführer sondern auch schlau. Googles komplizierte Algorithmen können mittlerweile guten von schlechten Content unterscheiden - und selbstverständlich zieht Google diese Informationen in seine Webseitenbewertung mit ein. Doch es gilt die Tricks und Kniffe zu kennen. Haben Sie schon mal etwas von Keyword-Density (Schlüsselwortdichte), Backlinks, Linkprofil oder einer Sitemap gehört? War Ihnen bewusst, dass Beiträge oder Artikel für Google erst so richtig interessant werden, wenn diese mindestens 300 Wörter enthalten? Wussten Sie, dass Sie alleine mit den kostenlosen Google Webmaster Tools, Google Analytics oder dem Google Keyword Planner Informationen bekommen, die Gold wert sind? Nein? Ist nicht schlimm, denn das wäre, bestenfalls, meine Arbeit. Informationen aus diesen, für die Suchmaschinenoptimierung wichtigen Werkzeugen, müssen nämlich gut analysiert und - selbstverständlich - verarbeitet und genutzt werden. SEO ist Fleißarbeit!

SEO und SEA wichtiger als je zuvor

Suchmaschinenoptimierung Grundig

Suchmaschinenoptimierung und SEA (Search Enginge Advertising, also das schalten von Werbung bei Suchmaschinen und deren Netzwerken) ist wichtiger als je zuvor. Ob Handwerker, Restaurant, Anwalt oder Veranstalter. Wer sein Produkt an den Mann bringen will, muss gefunden werden. Bestenfalls bevor potentielle Kundschaft die Konkurrenz findet - denn diese freut sich ebenfalls über Anfragen und lukrative Aufträge. Wie bereits erwähnt ist Keyworddropping oder "Hallo, ich bin Handwerker, hier bin ich" nicht wirklich effizient. Eine gute Internetpräsenz und das dahinter steckendende Angebot, zum Beispiel die eines Handwerkers, bietet viele Möglichkeiten zur messbaren "Vermarktung" im Internet. Ein vernünftiger Eintrag, inklusive Telefonnumer, Webseite, Öffnungszeiten und Dienstleistungsbeschreibung bei Google My Business ist zum Beispiel ein erster guter Schritt. Ein Blog über die tägliche Arbeit, kostenlose Tipps & Tricks vom Profi, eine Teamvorstellung..und und und. Es gibt viele Möglichkeiten seinem Kunden - und dadurch auch Google - Vorteile zu liefern. Google mag es, wenn der Kunde (der suchende) zufrieden ist - das ist Google's Job - und der des Handwerkers ebenfalls. Erkennt ein potentieller Kunde "Hier ist ein Profi am Werk", wird er eher einen Auftrag erteilen, als wenn er eine lieblos und mit wenig Informationen ausgestattete Webseite vorfindet.

Soziale Netzwerke als Indikator

Facebook, Google+, Instagram, Twitter...böhmische Dörfer? Brauchen Sie nicht? Es stimmt, die Fütterung von sozialen Netzwerken kann zeitaufwendig sein, es ist Fleißarbeit. Doch Vorsicht: In sozialen Netzwerkenn treibt sich Ihre Kundschaft rum! Mund-zu-Mund-Propaganda ist ein wichtiger Aspekt, auch wenn es um Platz 1 bei Google geht. Suchmaschinenoptimierung und soziale Netzwerke arbeiten zwar nicht Hand-in-Hand jedoch profitieren Sie und Googles Algorithmus von einer gut gepflegten Social Media Präsenz. Wenn Leute mit Ihren Posts interagieren, kann das nur etwas gutes bedeuten. Gut miteinander verknüpfte SOcial Media Profile bewertet Google positiv und ordnet diese, mehr oder weniger automatisch, Ihrer Webseite zu - und schenkt Ihnen im Zweifelsfalls so 1-2 Plätze im Ranking.

Suchmaschinenoptimierung kostet: Zeit!

Will man seine Seite auf Vordermann bringen und Plätze im Ranking gewinnen, so muss man Zeit investieren und ein wenig Geduld haben. Die erste Seite oder gar die ersten 3 Plätze, kommen nicht von heute auf morgen. Wer den Wettbewerb jedoch gut analysiert, Keywords, Suchverhalten, Kaufverhalten und viele weitere Punkte kennt und dann noch guten Inhalt schafft, welcher auf die Analyse abgestimmt ist, wird belohnt, das ist sicher.

Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf, lassen Sie das einen Fachmann machen. Ich habe Ihr Interesse geweckt? Gerne stehe ich Ihnen für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung und erstelle Ihnen auf Basis dessen ein unverbindliches Angebot. Ein Allroundtalent bin auch ich nicht, deswegen arbeite ich immer eng mit erfahrenen Redakteuren (Content / Social Media) zusammen. Denn auch ich bin mir bewusst: Wenn ich es nicht kann, können es andere! Gemeinsam (Sie, meine Partner und ich) sind wir stark und könne etwas schaffen.

Kontaktformular


Sidebar